Direkt zum Inhalt

Eine Pfändung ist auch bei einem Guthaben der Betriebskostenabrechnung möglich.

Sie haben im letzten Jahr wenig Betriebskosten gehabt und nun ein Guthaben. Dieses will der Vermieter an Sie auszahlen. Und schon freuen Sie sich. Dies aber zu früh. Das Betriebskostenguthaben kann der Insolvenzverwalter fordern. Denn das Guthaben steht grundsätzlich der Insolvenzmasse zu (siehe auch Urteil des AG Göttingen v. 18. 6. 2009 – 21 C 33/09).

Wenn der Insolvenzschuldner dann auch noch ALG-II bezieht sitzt er zwischen den Stühlen. Einerseits will der Insolvenzverwalter das Geld andererseits die Arge. Lassen Sie diesen Streit den Insolvenzverwalter und die Arge selbst klären.

Hat der Insolvenzverwalter hingegen das Mietverhältnis gem. § 109 InsO aus der Insolvenzmasse freigegeben steht dem Insolvenzschuldner oder bei ALG-II-Bezug der Arge das Guthaben zu.

Blog Kategorie
Befreien Sie sich von der Schuldenlast und starten Sie jetzt den Neuanfang!
Melden Sie sich jetzt an.