Allgemeine Fragen zum Ablauf der Schuldenbereinigung und zum Insolvenzverfahren

  1. Können sich Eheleute, Lebensgefährten oder getrennt lebende Paare zusammen anmelden und eine Schuldenbereinigung durchführen?
  2. Wer gehört zu den unterhaltspflichtigen Personen?
  3. Welche Unterlagen muss ich einreichen, damit Sie tätig werden?
  4. Welche Unterlagen benötigen Sie, um die Gläubiger anschreiben zu können?
  5. Wann kontaktieren Sie die Gläubiger?
  6. Soll ich trotz außergerichtlicher Verhandlungen weiterhin Raten an meine Gläubiger bezahlen?
  7. Nach Beginn Ihrer Tätigkeit erhalte ich weiterhin Post von meinen Gläubigern
  8. Welche Unterlagen muss ich für den Beratungshilfeantrag einreichen?
  9. Bewilligt jedes Gericht Beratungshilfe?
  10. Welche Schulden kann ich bereinigen lassen?
  11. Was passiert, wenn ich laufende Kosten, wie Miete, Strom oder Telefon mit in die Schuldenbereinigung aufnehme?
  12. Kann ich meine Hausbank als Gläubiger mit angeben?
  13. Kann ich die Schulden für mein Auto auch im außergerichtlichen Verfahren bereinigen lassen?
  14. Was passiert, wenn ich die Schulden für mein Haus auch im außergerichtlichen Verfahren bereinigen lasse?
  15. Können im Laufe des Verfahrens Wertgegenstände gepfändet werden?
  16. Was passiert, wenn ein Gläubiger trotz Kontaktaufnahme zur außergerichtlichen Einigung die Zwangsvollstreckung betreibt?
  17. Wie erfolgt die Abstimmung über meine Zahlungen an die Gläubiger?
  18. Kann ich meine Schulden auch durch die Zahlung eines Einmalbetrages ablösen?
  19. Kann ich eine Verbraucherinsolvenz auch ohne außergerichtlichen Einigungsversuch durchführen, weil ich den Gläubigern kein Geld anbieten kann?
  20. Sind Fristen für den Antrag auf Insolvenz zu beachten?
  21. Erfährt der Arbeitgeber, dass ich Privatinsolvenz beantragt habe?
  22. Darf mein Arbeitgeber mich kündigen, wenn er von dem Insolvenzverfahren erfährt?